zurück
 
2009-04-19

Zweiter Sternmarsch nach Alt Tellin


Der Zug vom Baugelände trifft ein
 
Bürgerfest und symbolische Besetzung - Gemeinsame Aktiontage im Tollensetal
 
Gemeinsamer Aufruf: Gegenwärtig erleben wir einen weiteren rücksichtslosen Einbruch der Agrarindustrie in die noch weitgehend unzerstörte Ruhe und Natur im Landkreis Demmin. Allerorten sollen neue Schweinezucht- und Mastbetriebe entstehen, darunter Riesenanlagen wie die von Adrian Straathof geplante Ferkelzucht in Alt Tellin und sein weiterer Mastbetrieb bei Wildberg. Dabei zerstört die Agrarindustrie nicht nur Ruhe und Natur, sondern auch die wirtschaftliche Lebensgrundlage der Bevölkerung im ländlichen Raum. Ca. 90% der Arbeitsplätze wurden so in der bäuerlichen Landwirtschaft seit der Wende vernichtet. Abwanderung und Leerstand und sind die Folgen, ein Ende ist nicht in Sicht. Damit zeigt sich eine Parallele zu der Situation z.B. in Lateinamerika, wo für die Futtermittel der Europäischen Schweinebarone Urwälder niedergebrannt und Kleinbauern von ihren Feldern geprügelt werden. Dagegen werden wir uns gemeinsam wehren: Aktionsnetzwerk Globale Landwirtschaft: Landbesetzung am 17. April BI Leben Am Tollensetal : Sternmarsch und Bürgerfest am 18. April
 

Erneut demonstrieren 300 Menschen gegen die geplante Anlage
 
Für die
Die Selbstdarstellung Mecklenburg-Vorpommerns auf dem Landesportal im Internet klingt prima: Zitat: „Die intakte Natur lockt nicht nur Zugvögel, sondern zieht auch Touristen in ihren Bann: In den letzten Jahren haben immer mehr Urlauber und Kurgäste das wasserreichste der deutschen Bundesländer für sich entdeckt. Dabei meistert Mecklenburg-Vorpommern die Herausforderung, Tourismus und Naturschutz zu vereinbaren. So sind auch die Schutzgebiete teilweise für Naherholung und Tourismus erschlossen. Überlegte und ideenreiche Öffentlichkeitsarbeit leistet einen wichtigen Beitrag zur Umweltbildung. ..“ Leider gibt es auch eine Kehrseite: Denn das Vorpommersche Festland lockt nicht nur Zugvögel, Urlauber und Neusiedler an. Einige Leute mit anderen Interessen haben dieses Land ebenfalls für sich entdeckt. Die geplante „Ferkelfabrik“ am Tollensetal + die geplante Müllverbrennung in Dargun + die Schweinemast bei Medow + die stinkende Ölmühle in Anklam + das geplante Steinkohlekraftwerk am Greifswalder Bodden++++... ihre Betreiber sind dabei, schon der heutigen Generation die Lebensgrundlage zu entziehen. Dagegen wehren wir uns am 18. April 2009 Deshalb treffen sich Touristiker aus MV mit vielen Gästen aus nah und fern am 18. April 2009 im Tollensetal in der Gemeinde Alt Tellin zum Aktionstag “Tourismus ohne Schweinerei“
 

Viele Demonstrant/innen - leider relativ wenig ansässige darunter

 
Georg Janssen von der AbL




Der Unternehmerverband MiLaN unterstützt wie immer die BI


Bob spielt für uns auf dem leider schwach besuchten Bürgerfest



zurück