zurück
 
2012-05-28

Pfingsten 2012 in Klempenow


Büchertisch der BI
 
Vom Schorrentiner Künstler Klaus Olivier erdacht und initiert haben viele fleißige Helferinnen und Helfer bis zur Eröffnung am Freitag eine beeindruckende Installation geschaffen. Bis zum Sonntag Mittag haben bereits mehr als 500 Besucher/innen ihr Schweinchen ausgeschnitten und aufgeklebt. Dafür gab es ein Gratis Schweineohr von der Bäckerei Hatscher. Weitere Sponsoren steuerten das Stroh bei (Milchhof Kröchert) oder trugen den finanziellen Eigenanteil der gelungenen Aktion (Unternehmerverband MiLaN- Mit Lust an Natur e.V.) Natürlich durfte auch der Büchertisch unserer BI dabei nicht fehlen. Bilanz am Ende der Aktion: Fast tausend Besucher/innen und entsprechend viele aufgeklebte Schweinchen. Und sicher auch wieder einige Menschen mehr, die solche Tierquälerei nicht länger dulden wollen!
 

Die bereits aufgeklebten mehr als 500 Schweinchen verdeutlichen das Ausmaß der in Bau befindlichen Riesenanlage. Ca. 10.000 Sauenplätze sind immer noch frei.
 
Die ca. 35.000 Plätze für die kleinen Ferkel sind hier noch nicht einmal dargestellt. Was für ein Leben haben dagegen die drei kleinen Ferkel, die für drei Tage Teil der Ausstellung sind.

 

Das Schicksal der Sauen steht im Mittelpunkt dieser Ausstellung

Das Schicksal der Sauen steht im Mittelpunkt. Die meiste Zeit ihres "Lebens" verbringen die Muttersauen in solchen Kastenständen. Fast zur Bewegungslosigkeit in dem engen Eisenkäfig verdam ...mehr >>>

 
Hier werden von den Besuchern die Schweinchen ausgeschnitten und aufgeklebt

...mehr >>>




Auch die weitere Ausstellung ist absolut sehenswert




zurück